Carla Guagliardi

O lugar do ar 1993/2015
Eisen, Gummi und Zeit Maße variabel

Ganz bewusst die Fragen von Aspekten der Gravitation undElastizität aus der Hand nehmen lässt sich die in Berlin und Rio de Janeirolebende Carla Guagliardi: IhreRaumarbeit „O lugar do ar“ (Der Ort der Luft) besteht nicht nur aus Eisenstäben und Gummischlaufen,sondern wie sie sagt, auch aus Zeit – weshalb sie für die Installation keinedefinitive Größe angeben kann. Tatsächlich dehnt sich die Arbeit über dieAusstellungsdauer so ungleichzeitig wie ungleichmäßig leicht im Raum aus undstellt so ihre eigene Formhaftigkeit in Frage.



www.carlaguagliardi.com