MOVING GROUNDS #2 – Hexake




MOVING GROUNDS #2 - Hexake

Vom 19. Juni bis zum 7. Juli 2019 bespielt das Büro Pankow, bestehend aus Fred Ute, Rock Strongow und Ronny Lichtenberg, den Raum von B-Part Exhibition. Drei gleiche, schlichte, schwarze Fahrräder, über und über beladen mit Werkstatt- und Atelierutensilien, stehen im Raum und bilden hier eine mobile Ateliergemeinschaft. Während der zwei Wochen wird vor allem zum Thema Mobilität im urbanen Raum gearbeitet. Die gezielte Reduktion auf drei Räder und der so geschaffene konvertible Arbeitsplatz verdeutlichen in diesem Kontext die Idee der ständigen Flexibilität. So thematisiert Büro Pankow keineswegs nur portable Materialien und agile Arbeitsprozesse, sondern stellt auch die Metaebenen von Schlagworten wie Mobilität, Flexibilität und Agilität zur Debatte. Fragen nach der Fortbewegung, der Arbeitsweise und des Lebens im urbanen Raum und Rückbezüge auf übergeordnete Themen des Co-Workings knüpfen so die Verbindung zu den zukunftsweisenden, übergeordneten Fragen, denen sich das B-Part widmet.

Verschiedene Ideen und Ansätze, durch eingeladene Kollegen und Freunde, sollen zum Thema weitere Impulse beitragen, welche vom Büro Pankow dann weiterentwickelt werden. Die Zwischenergebnisse (Zeichnungen, Skizzen, Texte, Fotos und Collagen) werden nach und nach im Raum ausgestellt und ein abschließender Extrakt am letzten Tag der zwei Werkstattwochen, also am Freitag, dem 28. Juni 2019, im Rahmen einer Finissage präsentiert. Im Anschluss sind der Raum mit den Arbeitsergebnissen und den drei Fahrrädern, als Mobilität suggerierende Raumskulptur, für eine weitere Woche zu besichtigen.

Jeder Akteur wird für sich zunächst ein oder mehrere eigene Projekte angehen, welche sich dann in der zweiten Woche zusammenfügen und miteinander verknüpfen lassen. Durch die gemeinsame Verortung stehen alle drei Beteiligten jedoch im ständigen Austausch.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 14–18 Uhr

B-Part Am Gleisdreieck, Berlin